Bewegung hält Sie fit.

Wer regelmäßig Sport treibt, kann das Fortschreiten von Prostatakrebs verlangsamen und das Risiko, an der Krankheit zu sterben, verringern. Speziell unter Hormontherapie ist ein Bewegungsprogramm unumgänglich!

Das zeigt eine Studie der renommierten Harvard School of Medicine in den USA:
  • Leichte Bewegung kann vor überhand nehmender Müdigkeit bewahren.
  • Die täglichen Aktivitäten sollten trotz der psychischen und physischen Belastungen nicht zu sehr eingeschränkt werden.
  • Leichte Übungen wie Spazierengehen halten die Muskeln in Bewegung, so dass die täglichen Verrichtungen leichter von der Hand gehen.
  • Körperliche Aktivität kann depressive Verstimmungen verhindern und Müdigkeit reduzieren.
  • Männer über 65, die wöchentlich mindestens für drei Stunden stark körperlich aktiv sind, haben ein deutlich geringeres Risiko (fast 70 %) zu erkranken – auch wenn unklar bleibt, wie genau es zu diesem Zusammenhang kommt

 FEEL+ Sport

Der Bewegungsteil von FEEL+ wurde von Eddy Kuypers, dem Erfinder der JAMES®-Methode entwickelt, die auch den Empfehlungen der europäischen Gesundheitsbehörde optimal entspricht. Die Übungen wurden sorgfältig nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Betroffenen ausgewählt.

J für Jogging beinhaltet auch Gehen: mindestens 30 Minuten täglich. Für Ihr Herz und Ihre Lunge sind 3-7 Mal pro Woche je 60 Minuten ideal. Jeder Fußweg zählt

Abdominale (= Bauch) Muskelübungen sind 6 aufeinander aufbauende Übungen. Gute Bauchmuskeln bedeuten einen stärkeren Rücken, eine verbesserte Haltung und einen kleineren Bauch

ME für Muskelaufbau-Einheiten aktiviert geschickt alle Ihre Muskelgruppen (Arme, Beine, Schultern, Nacken) und stärkt sie.

S für Stretching, das sie beweglicher macht und Ihr Wohlbefinden steigert. Egal, ob Sie aktiv und sportlich sind oder sich kaum bewegen, dieses Programm kann Sie entweder noch zusätzlich unterstützen oder Ihnen dabei helfen, Vitalität, Kraft und Beweglichkeit wiederzuerlangen, damit Ihnen all Ihre Aktivitäten wieder leichter fallen.

Zusatztipps und ein Protokoll zum Verfolgen Ihrer Fortschritte stehen zum Download bereit.

 

Bewegung hält Sie fit.

"Ich habe Prostatakrebs und ich bekomme eine Hormontherapie. Sobald ich mit dem Programm begonnen hatte, habe ich bemerkt, dass ich körperlich und geistig wieder beweglicher wurde. Ich mache die Übungen von Zeit zu Zeit. Ich habe mit einem Trainer in einer Gruppe begonnen und ich empfehle es auch allen, am Anfang Hilfe in Anspruch zu nehmen: Ich finde es sehr schwer, mich allein zu motivieren. Aber ich gehe sehr viel. Ich bin einem ‚Walking Club’ beigetreten, der geführte Wanderungen organisiert. Das Schöne ist, man geht nicht einfach nur, man entdeckt auch Neues, plaudert und tauscht Ideen aus. Ich fühle mich gut!“ Luc, 78 Jahre

 

"Ich liebe Sport, aber ich leide unter vielen Nebenwirkungen durch die Behandlung. Ich habe das Training allein begonnen, mit Hilfe der DVD. Ich gehe laufen und ich spiele zwei Mal die Woche Tennis. Ich fand die Übungen zu einfach, also habe ich sie häufiger gemacht und schwerere Hanteln verwendet. Es ist wichtig, dass man sich der Gefahr der Osteoporose bewusst ist und der vorteilhaften Wirkung von Sport, um dieser vorzubeugen Ich hatte auch einen Knochenscan bevor ich mit der Behandlung begann und ich nehme Kalzium und Vitamin D ein." Willi, 68 Jahre

 

 

Abbildung

Alles über die einzig effiziente Prostatakrebs-Behandlung auf Ferring Pharmaceuticals.